Wie man ein Geschäftsbankkonto in Großbritannien eröffnet

Wie man ein Geschäftsbankkonto in Großbritannien eröffnet

Business Banking ist nur ein einfacher Weg, um Ihre Geschäftsfinanzen, Ausgaben und Ansprüche an das HMRC zu verwalten. Je einfacher, desto besser, wenn es um die Zahlung fairer Steuern geht, und deshalb hat das Vereinigte Königreich eine Reihe von Angeboten auf dem Markt für Unternehmen, die ein Konto in Großbritannien eröffnen wollen.

Wenn Sie eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung haben, die in Großbritannien handelt, sind Sie nach dem Gesetz verpflichtet, ein britisches Bankkonto zu haben. Einzelhändler hingegen können immer noch von der Eröffnung eines Geschäftsbankkontos in Großbritannien profitieren, auch wenn sie es nicht müssen. Lassen Sie uns auf weitere Details zur Eröffnung eines britischen Geschäftskontos eingehen.

Was ist ein Geschäftsbankkonto und was sind die Vorteile eines Geschäftsbankkontos?

Ein Geschäftsbankkonto ist einfach ein separates Konto für alle Ihre Geschäftsfinanzen und Buchhaltung. Laut einer Studie von Intuit Quickbooks nutzen drei Viertel der selbständigen britischen Arbeitnehmer ein Geschäftskonto für ihre Unternehmensfinanzen. Warum tun sie das?

Die einfache Antwort ist, dass Geschäftsbanken eine einfache und einfache Möglichkeit bieten, geschäftliche und persönliche Finanzen zu trennen. Es wird angenommen, dass Geschäftsinhaber Zeit sparen, indem sie die Ausgaben des Unternehmens sortieren und sie finden es effizienter, ihre Finanzen zu erledigen.

Dies bedeutet wirklich, dass Sie in der Lage sind, Ihre Buchhaltungsprozesse zu vereinfachen und sicherzustellen, dass Sie jeden Monat die richtige Gewerbesteuer zahlen, weil Sie immer die Ausgaben von Ihrem Geschäftskonto auszahlen.

Darüber hinaus ermöglicht Ihnen ein Geschäftsbankkonto den Zugriff auf Geschäftsfinanzierungen, auf die Sie als Bank möglicherweise nicht von einem persönlichen Konto aus zugreifen können. Dinge wie ein Geschäftskredit, zum Beispiel. Sie können auch auf andere Funktionen zugreifen, wie z.B. einen persönlichen Business Banking Manager, der mit Ihnen zusammenarbeitet, um Ihr Geschäftswachstum zu unterstützen. Der Online-Zugriff auf Geschäftskonten kann auch zusätzliche Tools bieten, die Ihnen helfen, Ihre Unternehmensfinanzierung zu verwalten, die ein persönliches Konto nicht bieten würde.

Wie man ein Geschäftsbankkonto wählt

Wenn Sie ein Geschäftsbankkonto eröffnen möchten, sollten Sie eine Reihe von Faktoren berücksichtigen.

Stehende Gebühren

Welche monatlichen oder vierteljährlichen Gebühren berechnet die Bank für die Eröffnung eines Kontos.

Transaktionsgebühren

Einige Geschäftskonten berechnen für die Zahlung in bar, Schecks und Daueraufträge oder Lastschriften.

Internet-Banking

Die meisten Banken bieten Zugang zum Internet-Banking, aber einige nicht, so dass es sich lohnt, zuerst den Anbieter zu überprüfen. Es lohnt sich auch, die Funktionen der Online-Banking-Möglichkeiten zu überprüfen und zu erfahren, wie einfach sie Ihnen helfen, Ihre Finanzen zu verwalten.

Zinssätze

Höhere Zinsen sind immer gut.

Einführungsangebote

Viele Banken haben Einführungsangebote, die attraktiv genug sind. Eine kurzfristige Belohnung mag sich nicht immer mit langfristigen Zielen wie Zinssätzen vergleichen lassen, aber diese sind es dennoch wert, betrachtet zu werden, da sie der Unterschied zwischen zwei sehr ähnlichen Angeboten sein könnte.

Niederlassungen

Informationen wie z.B. wie viele physische Filialen es gibt und wie nah eine Filiale an Ihrem Arbeitsplatz ist, können für die Leichtigkeit, mit der Sie Ihre Bankerfahrung finden, nützlich sein.

Nur mobile Niederlassungen

Mobile Banken gelten als etwas riskant, bieten aber auch eine Option für Menschen, die nach kostengünstigeren Lösungen für ihre Geschäftskundenbedürfnisse suchen. Oft haben Geschäftsbanken eine viel schönere Mobile-Banking-Erfahrung als traditionelle Banken und sie sollen Ihnen viel besser helfen, Ihre Finanzen zu verwalten. Einige Beispiele sind: Monzo, Tide und Staling.

Zu den Vorteilen gehören:

  1. Sofortbenachrichtigungen auf Ihrem Handy,
  2. Integration mit Online-Buchhaltungssoftware,
  3. Möglichkeit, die Karte einzufrieren, wenn sie verlegt oder gestohlen wurde,
  4. niedrigere Gebühren.

Diese Banken sollen besser für Start-ups sein, aber wenn Sie eine persönliche Interaktion bevorzugen, dann sind sie wahrscheinlich nicht für Sie da!

Was benötige ich, um ein Business Bank Konto UK zu eröffnen?

Die Eröffnung eines Geschäftsbankkontos erfordert bestimmte Dokumentationen, die die Banken verwenden, um Ihre Kunden zu kennen und Schecks zur Bekämpfung der Geldwäsche zu erstellen.

Diese erforderlichen Dokumente sind oft:

  1. Ausweis – Reisepass oder Führerschein.
  2. Nachweis der Adresse im Vereinigten Königreich – z.B. Kontoauszug oder Stromrechnung.
  3. Geschäftsdaten – eingetragene Adresse, Kontaktdaten, Firmenhausregistrierung (nur für Personengesellschaften). Möglicherweise werden Sie auch nach einigen Jahresabschlüssen gefragt.
  4. Gegebenenfalls Angaben zu allen Geschäftsführern oder Partnern, einschließlich Name, Geburtsdatum, Adresse und Sozialversicherungsnummer.

Eine vollständige Liste der Fragen, die bei der Eröffnung eines Geschäftskontos in Großbritannien gestellt werden, finden Sie hier.

Es kann 1-16 Wochen dauern, bis ein Geschäftsbankkonto eröffnet ist, aber der Prozess kann beschleunigt werden, wenn Sie bereits ein persönlicher Kontoinhaber bei der Bank sind, bei der Sie sich bewerben, wenn Sie Einzelhändler sind oder wenn Sie sich bei einer bestimmten Bank mit kürzeren Öffnungszeiten beworben haben.

Es ist wichtig zu beachten, dass ein Einzelunternehmer ein persönliches Konto für Geschäfte nutzen kann, aber wenn Sie ein registriertes Unternehmen haben, sollten Sie ein separates Bankkonto haben. Wenn eine Bank erkennt, dass viele Geschäftstransaktionen auf einem persönlichen Konto stattfinden, kann sie Sie bitten, ein Geschäftskonto zu eröffnen oder drohen, Ihr Konto zu schließen.

Was ist, wenn ich kein Einwohner Großbritanniens bin?

Es ist nicht immer notwendig, ein Einwohner Großbritanniens zu sein, wenn Sie ein Geschäftsbankkonto in Großbritannien eröffnen. Banken wie Lloyds, Barclays und HSBC werden besser im Umgang mit nicht britischen Einwohnern sein. Andernfalls ist es ratsam, vor der Eröffnung eines Bankkontos einen Wohnsitz in Großbritannien zu erlangen oder einen Geschäftsführer als Einwohner in Großbritannien auflisten zu lassen.

Wenn Sie bereits eine gute Beziehung zu Ihrer Geschäftsbank zu Hause haben, kann diese Ihnen auch bei der Eröffnung eines Kontos in Großbritannien helfen. Möglicherweise werden Sie um beglaubigte Übersetzungen Ihres Personalausweises und Ihrer Dokumente zum Nachweis Ihrer Adresse gebeten.

Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, dann kann die Eröffnung eines internationalen Geschäftskontos eine geeignetere Option sein, aber diese kommen oft mit einer steilen Einzahlung, so dass sie nicht für jeden geeignet ist.

Welche Option Sie auch wählen, Sie müssen physisch in Großbritannien präsent sein, um einen Vertreter einer Bank zu treffen. Wenn Sie dies alles online aus einem Land im Ausland tun, haben Sie nur begrenzte Möglichkeiten und einen sehr schwierigen Prozess.

Wenn Sie einen vollständigen Vergleich der Geschäftsbankoptionen wünschen, welche? Hat eine vollständige Rezension auf dieser Seite bereitgestellt.